Dr. phil. Katja Rose

 

Psychodynamische Gruppentherapie ist ein sehr effektives Verfahren zur Behandlung verschiedener Problembereiche. In einer Gruppe können Sie viel über sich erfahren, beispielsweise darüber, wie Sie mit anderen in Kontakt gehen und wie andere Sie sehen. In einem lebendigen und kreativen Prozess werden alte Verhaltensmuster wiederbelebt und verändert, neue Erfahrungen werden möglich. Die Vielzahl möglicher Beziehungen in der Gruppe ist eine Stärke der Gruppentherapie, die sie sehr wirksam macht.

 

Wem hilft die Gruppe?

Hilfreich ist Gruppentherapie für viele Menschen, die sich entwickeln und verändern wollen. Besonders Menschen mit (sozialen) Ängsten, Selbstunsicherheit, Depressionen, psychosomatischen Beschwerden oder Schwierigkeiten, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu spüren und auszudrücken, profitieren von der Gruppenarbeit.

 

Theoretischer Hintergrund

Mein theoretischer Hintergrund ist die Gruppenanalyse. Sie geht davon aus, dass Menschen leiden, weil ihre Kommunikation blockiert ist. Mit einer Veränderung der Kommunikation werden Kräfte frei. In der Gruppe wird Ihre eigene Art, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, sehr direkt wahrgenommen und gespiegelt. Es entsteht ein kreatives Potenzial, das Veränderung und Wachstum ermöglicht. Was gehemmt und blockiert ist, gerät in Fluss; was vorher behindert war, kann nun gelingen.

Die von mir geleitete Gruppe ist bewusst wenig strukturiert, die freie Assoziation der Teilnehmenden hat viel Raum. Meine Aufgabe als Gruppenleiterin ist es, Ihnen eine positive Gruppenerfahrung zu ermöglichen und den dafür benötigten geschützten Raum zur Verfügung zu stellen. So kann jede Gruppe ihren eigenen Weg finden, die Themen zu bearbeiten, die für die Einzelnen wichtig sind. Häufige Themen sind sich zu zeigen, einzulassen oder abzugrenzen, sich ausgeschlossen oder zugehörig fühlen.

 

Rahmenbedingungen

Zur Zeit leite ich eine Therapiegruppe zusammen mit meinem Kollegen Abimael Aguilar am Institut für psychologische Psychotherapie und Beratung ppt. Die Gruppe findet dienstags von 17:00 Uhr bis 18:40 Uhr in der Jenaer Str. 7 in 10717 Berlin statt. Die Anmeldung und Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen erfolgt über das Institut. Vor dem Beginn der Gruppentherapie erhalten Sie vier Vorgespräche mit mir oder meinem Kollegen, in denen geklärt wird, ob die Gruppe für Sie die richtige ist. Weitere Themen der Vorgespräche sind die Erhebung der Anamnese und Ihrer Therapieziele. Da es sich um eine Ausbildungsgruppe handelt, haben Sie verher auch Kontakt zum Supervisor der Gruppe. 

Wenn Sie Interesse an einer Gruppentherapie oder Fragen dazu haben, rufen Sie mich bitte an, ich werde gern alles Nötige erklären.